Sp
Sp
Liebe | Freiheit | Lebendigkeit | Glück | Leichtigkeit mit einfachen Übungen mitten im Alltag zu ungenutzten & ungewohnten, aber normalen menschlichen Möglickeiten
Liebe | Freiheit | Lebendigkeit | Glück | Leichtigkeit mit einfachen Übungen mitten im Alltagzu ungenutzten & ungewohnten, aber normalen menschlichen Möglickeiten

starten statt warten

 

Selbsthilfe vor | (während) | nach Psychotherapie

 

Manchmal ist es nur eine Frage der Zeit, ob eine akute psychische Krise zu einer chronischen oder wiederkehrenden Erkrankung wird. Gerade dann kann aber die Energie für eine mühselige Suche nach einer/m PsychotherapeutIn fehlen. Vielleicht hilft ein Halt, um die Wartezeit zu überbrücken. Einige möchten auch Ergänzungen und Alternativen zur Auswahl haben. Und auch bei (langfristigen) psychischen Problemen ist es möglich, Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Da Behandlungen bei HeilpraktikerInnen teuer werden können, sich aber viele in Selbsthilfegruppen durch die Probleme anderer zusätzlich belastet fühlen, biete ich neben Einzelterminen einen besonderen Kurs.

 

Ich arbeite mit einfachen, alltagstauglichen, aber effektiven Methoden und Übungen, die meist schnell Erleichterung bringen und langfristig heilend wirken können.

Viele Probleme entstehen und bleiben, weil wir uns unseren Gedanken(kreisen) und Gefühlen ausgeliefert fühlen, unsere Wünsche aus den Augen und damit oft auch die Hoffnung verlieren. All dies kann in der Gruppe verdeckt, an konkreten Beispielen oder später nach Anleitung alleine erarbeitet und ausprobiert werden. Ihr müsst Euch nicht öffnen und zeigen, braucht Eure Gefühle aber auch nicht verstecken und Euch trotzdem nicht um andere TeilnehmerInnen kümmern. Das mache ich - und vielleicht könnt Ihr dann am fremden Beispiel noch etwas für und über Euch lernen.

 

Es gibt drei Gruppen im wöchentlichen Wechsel mit etwas anderen Schwerpunkten:

  • Burnout - brennen ohne zu verbrennen
  • Angst - Wege in die Freiheit
  • Depressionen - Raus aus dem Sumpf!

In der Realität mischen oder bedingen sich die Symptome aber oft, sodass Ihr in jeder Gruppe gut aufgehoben seid. Wichtiger ist also die Entscheidung, wie viel Unterstützung Ihr braucht und wie oft Ihr teilnehmen wollt (und könnt): z.B. wöchentlich, 14-tägig, monatlich.

 

 

Voraussetzung für alle "STARTEN statt warten"-Gruppen:

 

kostenlose Infoveranstaltung als Kennenlernen

 

Ihr erlebt mich & meine Arbeit und informiert Euch über Grenzen & Möglichkeiten von Gruppen in besonderen Lebenssituationen. Danach könnt Ihr in Ruhe selbst oder in (Einzel)Rücksprache mit mir entscheiden, ob diese oder andere Angebote ausprobieren wollt.

Beende aber in keinem Fall eine psychologische oder medikamentöse Behandlung

ohne Absprache mit Deiner/m TherapeutIn | (Fach)ÄrztIn!

Außerdem kann gerade in Krisen ein Netzwerk & vielfältige Unterstützung hilfreich sein.

 

Angehörige & Freunde sind immer willkommen - auch, aber nicht nur als Begleitung.

Und bevor die HelferInnen auch irgendwann an ihre Grenzen kommen,

lohnt vielleicht ein Blick auf meine anderen Angebote, vor allem:

kostenlose Grundübungen | Ruhe im Sturm

 

 

Anmeldung, Fragen, weitere Infos

Kleingruppen |  auch Einzeltermine als Wegbegleitung möglich

 

Gruppenangebote in Planung für 2. Halbjahr 2020

Bei Interesse bitte anschreiben - wir finden eine Übergangslösung.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirstin Ohlsson

Anrufen

E-Mail