Sp
Sp
 

meine eigenen Wege

 

Es gibt immmer wieder Zeiten, in denen ich - meist trotzdem mit großer Begeisterung - weiter arbeite, in denen ich daneben aber viel Raum für mich und meinen Weg brauche. Dann wird es für einige manchmal scheinbar still um mich.

Allerdings tauge ich langfristig nicht zum Eremiten - vor allem nicht im realen Leben.

 

Ich finde es spannend, mich selbst zu entdecken. Oft ist es anstrengend, aber befreiend überholte Muster aufzulösen und alte Wunden zu heilen. Mein Leben wird immer glücklicher, immer mehr "meins".

 

Und wenn ich mich in einer Krise dann wieder frage: "Wie soll ich weitergeben, was ich es selbst nicht hinkriege? Wieso habe ich eigentlich nix Vernünfigtes gelernt?", komme ich am Ende zu der Erkenntnis: "Weil der eigene Weg nie leicht ist, immer an und über Grenzen führt, weil wir uns gerade da entwickeln. Und weil wir keine Unterstützung für die leichten Zeiten des Lebens brauchen, sondern brauchbare (Selbst)Hilfen für die Krisen."

 

Also begleite ich auf Wegen nach innen und wieder nach außen. Ich gebe weiter, was ich selbst ausprobiert habe - so definiere ich für mich Glaubwürdigkeit und Sicherheit meiner Methoden. Ich lasse auch an erfolglosen Versuchen, Rückschritten und Umwegen teilhaben.
Besonders gerne freue ich mich mit anderen über unsere befreienden Erkenntnisse und beglückenden Erfahrungen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirstin Ohlsson

Anrufen

E-Mail