Sp
Sp
 

 

Meine Antwort auf "Woher? Wohin? Wo gerade jetzt?" kann nur eine Momentaufnahme sein. Seit ich mit den "drei kleinen Übungen" lebe, verändere ich mich und mein Leben stetig ... und ich hoffe, dass es so bleibt!

 

Ich bin meinen Gedankenschleifen nicht mehr ausgeliefert und kann meinen Kopf für meine Ziele und schöne Gedanken nutzen. Dadurch habe ich auch meine Paniktendenzen im Griff. Durch die jahrelange Meditation (immer mehr auch als Dauerschleife auch im Alltag im Hinterkopf, wie in dieser Methode gedacht) und wenigen Zusatzübungen schaffe ich mittlerweile auch "Stille im Kopf" und Kontakt zu meinem "wahren/höheren Selbst", zu meinem Wesenskern, die Verbindung mit Liebe, Licht, "dem Leben" ...


Ich lege immer mehr Regeln und alte Verhaltensmuster ab; dadurch finde ich allmählich raus, wer ich bin und wie ich leben möchte. (Wichtig ist mir nur, dass ich niemandem aktiv schade!) Schon dadurch verbringe ich viel mehr Zeit mit angenehmen Wahrnehmungen und Empfindungen. Wenn Dich mehr aus meinem Leben interessiert: unten auf der Seite.

 

Gleichzeitig kann ich aber mein ohnehin schon großes Einfühlungsvermögen nun gezielter steuern. Das ist für mich  (auch als HSP) ein neuer Umgang mit Gefühlen: "Ist das meins?"

Ja, also bei nächster Gelegenheit Heilung starten.

Nein, dann raus damit!

 

Und trotzdem ist meine Grundeinstellung bei jedem Konflikt: Wir haben nur unterschiedliche Bedürfnisse. Ich kann andere an ihren "wunden Punkten" erwischen und das erklärt oft heftige Reaktionen.

Vor allem stelle ich mir die Frage: Wieso kann mich jemand (noch) so auf die Palme bringen? Was ist da unerlöst?

und unterstütze andere in ihrem Erkenntnis- & Heilungsprozess - je nach Rahmen (zB beruflich oder privat bzw nach Intensität der eigenen Gefühle) gleichzeitig, erst oder später.

 

 

Und so bringt auch mein Leben bringt mich immer wieder an Grenzen

und stellt mich vor neue Herausforderungen. 

Meine Überzeugung, dass dies Möglichkeiten

für persönliche Entwicklung und Wachstum sind,

lässt mich immer wieder neu nach Lösungen und Heilung suchen:

 

theroretisch & in der Arbeit mit Menschen

pädagogisch, therapeutisch & spirituell

 

 

 

Profil | Lebenslauf

 

 

meine eigenen Wege

"Drei Schritte tue nach innen, dann den nach außen." (R. Steiner)

 

 

Schwimmkerzen am Weihnachstbaum

Wie ich an einem Tiefpunkt MTP kennenlernte

 

 

 

kleiner Einblick in meinen aktuelle Lebensweise:

 

Ich bin kein "früher Vogel". Dadurch kann ich aber arbeiten, wenn andere frei haben - was für Kurse Sinn macht. Freiheit und Selbstbestimmung sind für mich wichtiger als Sicherheit, also bin ich Freiberuflerin. Lesen und meine eigene Entwicklung sind damit sogar "Arbeitszeit".  Man könnte mich als Öko bezeichnen; ich mag eben natürliche Dinge um mich herum, unbehandelte Lebensmittel und alle Tierchen & Pflanzen, die sich in einem Garten so anfinden. Ich nutze Hömopathie, Osteopathie, Kinesiologie ... - auch wenn sich noch nicht erklären lässt, warum das funktionieren kann. Ich laufe viel überall barfuß. Mir ist der Akkuschrauber lieber als der Kochlöffel. Meist esse ich vegan, weil mir das gut tut - vor allem meinem Mitgefühl. (Mein Sohn übrigens nicht; das darf er selbst entscheiden. Ich kaufe aber gerade Fleisch besonders achtsam.) Mein Handy ist oft offline. Es gibt eben noch keine Langzeitstudien darüber, welche Auswirkungen diese Geräte auf Körper, Seele und Geist haben. Außerdem bin ich nicht ständig und überall erreichbar, denn ich möchte in realen Kontakten mit Menschen vollständig da sein oder einfach nur mein Leben und den Augenblick genießen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirstin Ohlsson

Anrufen

E-Mail